Was 9/11 geschehen ist


Die Tragödie die wir alle am 11. September 2001 erlebt haben, hat uns alle berührt. Jetzt, 10 Jahre später mit dem nötigen Abstand betrachtet, wird aber klar, dass Amerika oder zumindest dessen Geheimregierung, diesen Anschlag selber verübt hat um einen Krieg im Nahen Osten zu rechtfertigen. Dazu gibt es viele Indizien, und ich werde hier mal diese nennen, die mir am klarsten verdeutlichen, dass alles nur Lug und Betrug war.


Angriff auf das Pentagon

Etwa zur selben Zeit wie die Twin Towers angegriffen wurden, kam die Meldung dass das Pentagon von einer Linienmaschine Boing 757 angegriffen wurde. Betrachtet man die Bilder die davon gemacht wurden, ist es unmöglich ein Flugzeug zu erkennen in den Trümmern. Eine Boing hat ein Leergewicht von 60 Tonnen. Wo sind die Trümmer geblieben? Gepäckstücke, Sitze, Triebwerke… es gibt sie nicht an der Unfallstelle.
Zudem wurde das Pentagon an einem Flügel getroffen, der gerade renoviert wurde, daher leer stand und so relativ wenig Schaden entstand. Zivile Opfer gab es nur wenige. Zufälle, die mir nicht als solche erscheinen. Zudem ist es keine einfache Sache, ein solches Flugzeug in ein Gebäude von ca. 30 Metern Höhe zu manövrieren. Bestimmt nicht für Laien-Piloten, die noch nie so ein Flugzeug gesteuert haben.


Angriff auf die Türme

Wenn wirklich Terroristen die Flugzeuge gekapert haben, dann hätte die Mannschaft alles dafür getan, die Maschine abstürzen zu lassen bevor man in dicht besiedeltes Gebiet kam. Man hätte Notsignale gesendet, die Luftraumüberwachung hätte Abfangjäger gesendet. An-geblich waren die Terroristen nur mit Rasierklingen bewaffnet. Die Mannschaft konnte nicht innert so kurzer Frist überrumpelt werden. Piloten hätte auf jeden Fall per Funk oder Notsignal eine Warnung abgesetzt.
Ich habe die Bilder sehr genau betrachtet, das zweite Flugzeug das den Süd-Turm traff, schaut ganz und gar nicht wie ein Linienflugzeug aus. Es hatte keine Fenster, war in dunklem Anstrich, eher wie eine Frachtmaschine des Militärs. Ganz bestimmt war es kein Linienflugzeug.


Einsturz der Türme

Wenn man die Bilder der rauchenden Türme sieht, erkennt man dass das Feuer nicht sonderlich stark ist. Der Rauch ist fast schwarz, was bedeutet dass wenig Sauerstoff bei den Flammen war. Also konnte sich auch nicht eine so grosse Hitze entwickeln, die die Stahlträger ernsthaft beschädigen konnten. Es gab Menschen die an den Löchern vom Einschlag der Flugzeuge standen und um Hilfe winkten. Wären da Temperaturen die Stahl schmelzen konnten, dann wären die Menschen einfach so verdampft. Auch gab es Menschen die aus den Oberen Stockwerken durch die betroffenen Stockwerke nach unten gelangten und überlebten. Die Hitze konnte also kein Faktor sein. Die ganze Konstruktion war ein riesiges Stahlnetzwerk. Beim Einsturz fiel das ganze Gebäude innert 8 Sekunden in sich zusammen. Zum vergleich: Hätte man einen Ziegelstein aus dieser Höhe fallen lassen, hätte der auch 8 Sekunden bis er am Boden war. Das heisst also dass die Türme im freien Fall einstürzten. Wenn man bedenkt dass der erste Turm im Obersten Viertel getroffen wurde, müsste man meinen dass mindestens die Untere Hälfte des Turmes unbeschädigt blieb. Warum hat der Stahl den Einsturz nicht gebremst?
In der Geschichte gibt es keinen einzigen Fall, wo ein Hochhaus aus Stahl wegen eines Feuers einstürzte. Das Stahlgerüst blieb immer stehen. (z.B. 2005 in Madrid)


Einsturz des 7. Gebäudes

Das World Trade Center bestand aus sieben Gebäuden. Das 3. grösste der Gebäude bestand aus ca. 50 Stockwerken. Dieses Gebäude stürzte 7 Stunden nach den Türmen ebenfalls wie ein Kartenhaus zusammen. Man konnte einige kleinere Brände im innern erkennen, aber niemals eine Beschädigung, die einen Einsturz zur Folge hätte. Dieses Gebäude wurde nicht getroffen, weder von Flugzeugen, noch von direkten Trümmern. Klar spürte man die Erschütterungen der eingestürzten Zwillings-Türme, aber diese Gebäude waren massivst erdbebensicher konstruiert und aus Stahlträgern gebaut. Die stürzen nicht einfach so ein.


Andere fragwürdige Begebenheiten

Es wurde ein Telefonanruf eines Flugzeug-Passagiers aufgezeichnet. Dieser beschrieb einer Dame der Auskunft während über 10 Minuten, dass Taliban mit Rasiermessern das Flugzeug in ihrer Gewalt haben. So wurde ein Feindbild geschaffen, zur Dramaturgie wurde noch erzählt dass er seine schwangere Frau anrufen wolle. Statt ihr anzurufen, erzählte er lieber der Dame der Auskunft die ganzen Lügen. So wurde innert Stunden Osama Bin Laden als Kopf des Anschlags genannt. Jetzt mal im Ernst… wer kannte diesen Herrn den vor dem Anschlag??

Die Türme wechselten 2 Monate vor dem Anschlag den Besitzer. Dieser liess die Türme für 7 Milliarden Dollar versichern. Er erhielt von der Versicherung den Doppelten Betrag, weil es 2 Ereignisse waren.

Ein Gerücht hab ich aufgeschnappt, dass die Türme saniert werden mussten, weil Asbest darin verbaut wurde. Konnte ich aber nichts dazu finden.

Um die ganzen Umstände aufzuklären wurde von der Regierung kaum Mittel zur Verfügung gestellt. Gutachten wurden manipuliert, falsch berechnet um den Einsturz zu rechtfertigen. Alle Zweifel wurden als Verschwörungstheorien abgetan und zerschmettert. Aber die Rufe der Zweifler sind nie verstummt, und im Moment werden die wieder lauter, weil auf dubiose Weise der Urheber des Anschlags, Osama Bin Laden getötet wurde…. Jaja. Wers glaubt.

Kurzes Viedo auf YouTube: http://youtu.be/bXb0J8IH6DI


Visionaire