Nibiru ist schon Nahe

Hi there

21.03.2016

Ich habe die letzten Wochen viel recherchiert zum Thema Nibiru, Wormwood (Wermut), Planet X, Polsprung etc. Grund dafür waren meine Beobachtungen des Wetters, der Himmelsphänomene und verschiedener Prophezeiungen (Hopi, Maya, Nostradamus, Irrlmaier etc.)
Sehr interessant sind auch die archeologischen Gutachten über schockgefrorene Mammuts, einen schockgefrorenen Wald unter der Antarktis und natürlich die Pyramiden und bauten auf dem ganzen Erdball, die auf einer Linie, quasi einem alten Äquator zu liegen scheinen. Mein Fazit zu diesen Themen, die Erde wie wir sie kennen hat Ihre Neigung, die die Jahreszeiten ausmacht, noch nicht so lange wie man vermuten könnte.
Denkt man an die Legende von Atlantis und Lemuria, nimmt die Zeitangabe von Plato dazu, dann sind wir bei einem Zeitfenster von 12000 Jahren, wo sich der letzte Polsprung hätte zutragen können. Dahin würden auch ungefähr die Schätzungen der biblischen Sintflut deuten, als die alte Welt ausgelöscht wurde.
Wir müssen also in Betracht ziehen, dass unsere Erde einem Cataclysmus unterliegt, der grosse Veränderungen in relativ kurzer Zeit möglich wären.
Polsprünge wurden von den Wissenschaftlern schon seit langem bestätigt, es wurde davon ausgegangen, dass sich ein Polsprung innert hunderten von Jahren vollzieht, also schön langsam. Heute ist es so, dass der Nordpol im Jahr an die 50 km Richtung Sibirien wandert, es gibt auch Schätzungen dass es bereits noch schneller passiert.
Soviel zum Hintergrundwissen, dass man haben sollte, wenn man nun weiter im Text gehen möchte.

Gibt es Nibiru, aka Planet X, aka Planet 9, aka Planet 7X, aka Nemesis, aka Wormwood und noch etwa weitere Bezeichnungen, gibt es einen solchen Planeten wirklich?

Aufgrund so vieler Namen müsste man schon erwarten können, dass es diesen Planeten geben müsste.
Tatsächlich gehen Aufzeichnungen zurück ins Jahr 1870 als die Suche mit Teleskopen begann nach diesem Mr. X. Einst dachte man sogar, dass man fündig geworden wäre.. es stellte sich aber heraus, dass es nur Pluto war, den man gefunden hatte. Das Problem war, dass man feststellte, dass sich Neptun und Uranus nicht geradlinig verhalten, es musste also eine Kraft ausserhalb der äusseren Planeten vorhanden sein, die Neptun und Uranus beeinflussen.
Die Suche ging weiter, in der modernen Zeit wurden dann auch Teleskopie wie Hubble und dergleichen verwenden, und hier schien man wieder fündig geworden zu sein. Einige Forscher verloren ihr Leben, Filmmaterial verschwand spurlos bei der NASA, es gab einfach immer wieder komische Umstände, die diesen Mr. X betrafen. Sollte es wirklich einen solchen Planeten geben, den die Sumerer vor 6000 Jahren in Ihren Schriften beschrieben? Nicht nur dass er beschrieben wurde, auch seine Umlaufbahn wurde genannt. Angeblich 3600 Jahre soll er brauchen um, die Sonne zu umkreisen.

Modernere Forscher haben nun bestätigt, dass die meisten Sonnensysteme die sie um Universum entdeckt haben, aus zwei Sonnen bestehen, die um sich kreisen. Und zwar nicht gleichmässig, sondern schlingernd. Kann es also sein, dass unser Sonnensystem erst zur hälfte bekannt ist, und eine andere Hälfte (Sonne mit Planeten) irgendwo herumfliegt und mit uns in Reaktion steht?
Es gibt Wissenschaftler die das glauben. Und es gibt verrückte Kerle, die den Himmel danach absuchen, solche Phänomene zu finden. Zur Zeit gibt es viele Hinweise, dass dieses andere Sonnensystem wieder nahe zu uns gekommen ist. Die klarsten Hinweise sind die Tatsache der Klimaerwärmung auf der Erde. Und nicht nur auf der Erde… auch auf dem Mars, Venus, Jupiter wurden in den letzten 20 Jahren enorme Veränderungen gemessen. Eine weiteres Indiz sind die Wetterkapriolen, das Wetter wird zunehmends extremer und unberechenbarer. Ist euch vielleicht aufgefallen wie oft wir einen roten Himmel haben? Oder was für seltsame Wolken sich am Himmel zeigen? Ich dachte auch immer, dass das an den Chemtrails liegen muss, den Wettermachern aus den USA zu verdanken. Aber könnte es noch andere Ursachen haben?
Es gibt zum Glück viele Interessierte Wahrheitssucher da draussen, und so bekommt man viele Informationen aus der ganzen Welt. Es ist zum Beispiel so dass die Menge an registrierten Kometen und Asteroiden nur schon in den letzten 3 Monaten extrem angestiegen ist. Man hat in diesem Jahr bereits mehr Asteoriden in Erdenähe gefunden, als das ganze letzte Jahr zusammen. Es gibt auch viele Leute, die über WebCams auf der ganzen Welt die Horizonte absuchen. Auch da wurde schon einiges gesichtet, dass darauf schliessen lässt, das Nibiru bereits in userem Sonnensystem angekommen ist. Als vor ein paar Wochen die Sonnenfinsternis war, wurde aus einem Flugzeug über Alaska ein Foto geschossen, dass neben der verdunkelten Sonne ganz klar Planeten zeigte, die da nicht hingehörten. Es kann also wirklich sein, dass etwas da draussen ist, das uns gefährlich werden kann.
Die Hopi, die Maya, und nicht zu vergessen die Prophetie der Bibel, weisen alle auf ein Armageddon hin. Die Religion nutzt das um das Volk zu kontrollieren. Das jungste Gericht etc. Aber die alten Hochkulturen berichten anders darüber. Eine neue Welt wird da gepriesen, eine bessere Welt, weil wir das Kaly Yuga, die schlechte Zeit der Menschen hinter uns bringen und einen Neubeginn bekommen.
Was könnte also passieren? Die Gavitation dieses anderen Systems könnte die Pole der Erde erfassen und herumdrehen. Dies wurde mächtige Tsunamis und Erdbeben und Vulkanausbrüche hervorrufen. Zudem würde ein Asteoriedenschauer niedergehen der die Erde in ein Flammenmeer verwandeln könnte. So etwa steht es in der Bibel. Forscher sind zur Ansicht gelangt, dass es ein Szenario gibt welches die Zeilen der Bibel erfüllen könnte. Wenn ein plötzlicher Polsprung auftritt, der von aussen getriggert wurde.
Schaut also bitte in den Himmel, beobachtet den Horizont. Auf der Südhalbkugel sind die Phänomene schon sichtbar, auf der Nordhalbkugel sollte es um den Juni herum so weit sein. Wie schnell es dann zum Polsprung kommt, da streiten sich die Propheten. Das beginnt beim 26.03.16 an diesen Ostern also, und geht bis zum Jahr 2020. Was ich sicher sagen kann, ist das es schnell passieren wird, sobald wir das Ungetüm am Himmel sehen werden.
Es ist übrigens nicht hilfreich, sich auf die NASA zu verlassen. Deren Aufgabe ist es eher, dass ganze zu vertuschen um einen Panik zu verhindern. Darum sage ich nochmal, beobachtet den Himmel, Fotografiert komische Sichtungen und nutzt das Internet um die Bilder zu teilen. Auch wenn wir nichts aufhalten können, werden wir doch immerhin ein Frühwarnsystem haben, und somit ein paar Leben mehr retten.

schauet voraus

visionaire

21.3.16 17:59

Letzte Einträge: Wann geht der Terror los?, Ich hatte Pause... die Welt leider nicht. WW3 is near.., Update zum Armageddon, WW3 und Nibiru Polsprung, Update 06.04.2017

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL