Planet X / Nibiru

Es scheint sich zu manifestieren, dass der Mythos von Planet X, auch bekannt als Nibiru, Heimatplanet der Annunaki, eine reale Bedrohung für die Erde darstellt. Bereits in den 1940ern hatte ein spanischer Astronome dies bekannt gemacht. Nibiru ist ein Planet, etwa 4x so gross wie die Erde, und er kreist um einen Braunen Zwerg, es ist ein System mit 5 Planeten die um den Braunen Zwerg kreisen. Da ein Brauner Zwerg sehr dunkel ist, hat man diesen lange nicht bemerkt. Aber es gab in den 1980ern ein paar Astronomen, die bemerkten dass Pluto und Neptun von Ihrer normalen Bahn um unsere Sonne Anomalien aufweisen. Damals nahm man an, das etwas ihre Gravitation beeinflusste. Die NASA baute danach extra ein Teleskop in der Antarktis, um einen Blick ins All vom Südpol zu bekommen. Es gibt wenige Bilder, aber Sie sind vorhanden. Dieses Planetensystem existiert wirklich. Auch wurde der Braune Zwerg auf Bildern der Sonne gezeigt, und zwar noch bevor NASA die Bilder retouchieren konnte.
Es stimmt also, was Z. Sitchin aus den summerischen Keilschriften entnommen hatte, Nibiru existiert und er ist auf dem Weg zu uns. Seine Gravitation ist womöglich bereits jetzt zu spüren, die vielen Vulkanausbrüche und Erdbeben seit den letzten Wochen sind ein Indiz dafür. Sobald Nibiru nahe genug an die Erde heran kommt, wird er einen Polsprung auslösen, das bedeutet, unser Magnetfeld wird zusammenbrechen, was uns der kosmischen Strahlung aussetzen wird. Zudem wird alles Wasser der Erde angezogen, was verheerende Auswir-kungen haben wird. Da der Braune Zwerg einen Schweif mit sich zieht, und dieser die Umlaufbahn der Erde direkt trifft, wird es auch Meteor-Schauer geben. Die ganze Erde wird so-mit umgepflügt werden, so wie es damals passierte als Atlantis und Lemurien versanken.

Ein Desaster Biblischen Ausmasses, des wohl in der Johannes-Offenbarung beschrieben wurde. Aber nicht nur die Bibel kennt dieses Szenario. Die Hopi-Indianer kennen Nibiru als Katchina, Die Maya als Gefiederte Schlange.
Es fällt auf, dass immer mehr antike Anlagen gefunden werden, die Unterirdisch angelegt sind. Es ist auch kein Geheimnis, dass in Amerika sehr grosse Unterirdische Anlagen gebaut wurden. Wird uns zwar als Atombunker verkauft, sind aber in Wahrheit Überlebens-Archen für den grossen Event.

Die Schliessung von Wallmart-Fillialen, die womöglich Eingänge zu Untergrund-Basen haben, lassen die Vermutung zu, dass es schon relativ Zeitnah sein könnte. Bevor es dann richtig losgehen wird, werden wir Nibiru am Himmel sehen können. Klar dass dann eine gewisse Panik geben wird, und das die Gesellschaftlichen Strukturen auseinander brechen werden. Ich schätze eine Vorlaufszeit von etwa einem halben Jahr, vom bekannt werden des Szenarios, bis zum eigentlichen Event.
Dies könnte auch die Regierungen veranlassen, ohne Rücksicht auf Verluste ihre Feinde noch vernichtend anzugreiffen, damit sich diese nicht auf den Kataklysmischen Event vorbereiten können. Die Welt würde dann sowieso gereinigt, da wären auch die Langzeit-Schäden von Atomarer Verstrahlung vermutlich bereinigt. Das Gute daran ist, dass die Erde sich erholen wird, und eine neue Welt entstehen kann, die wieder natürlich gedeihen kann.

Es wird auch Überlebende geben nehme ich an. Es gibt auch Berichte, dass eine Entrückung stattfinden könnte, um das Überleben der Spezies Mensch zu gewährleisten.

Ich schaue daher sehr gespannt in die nahe Zukunft, wir haben einige Prophezeiungen für dieses Jahr, angefangen am 15.05. ein Datum das im Chani-Projekt als Schlüsseldatum ge-nannt wird. Spannend das auch grad ein Meteorit an der Erde (hoffentlich) vorbeifliegt an diesem Tag. Das nächste Datum ist dann der 22.09.15, wo ein Gesteinsbrocken aus dem All uns treffen sollte, vermutlich durch die Gravitation von Nibiru abgelenkt. Wenn wir in der Bibel suchen finden wir Hinweise darauf, Auch finden wir Hinweise auf eine Ernte, Es werden jeweils ein Drittel der Menschheit geerntet, wie Trauben. 8 Mia. / 3 bleiben 5.5 Mia. / 3 blei-ben 1.8 Mia. / 3 bleiben 0.6 Mia.
Da kommen wir in etwa auf die Anzahl Menschen, die durch die Illuminaten in den Georgia-Guide-Stones genannt wurde. Die Menschheit sollte auf 500 Millionen reduziert werden. Schon recht überheblich von denen, den Kataklysmus des Universums für die eigene Strategie zu benutzen.

Komme es wie es wolle, mit dem Bewusstsein, dass ein Erdenleben eine Schule für die Seelenentwicklung bedeutet, dass sterben nur der Übergang ins spirituelle Dasein heisst, dass wir Ewige Lichtwesen sind, und keine Angst vor dem Tod haben sollten… Ist das ganze Szenario einigermassen zu ertragen. Die Menschen die dieses Bewusstsein nicht aneignen konnten, werden es wohl etwas tragischer erleben. Aber auch Sie werden dahinter kommen, dass Geist ewig ist, und dass sie im Jenseits viel Liebe bekommen werden.

Grüsse

Visionaire

Werbung


Sind es die letzen 5 Monate?

Ich habe noch mal brisante Recherchen gemacht im Netz. Es scheint als würde die Scheisse bald in den Ventilator fliegen… (when shit hits the van..)

CERN

In Genf steht der LHC (Large Hadron Colider) von CERN. Ich nahm früher an, dass es sich dabei um eine technische Anlage handelt, die Wissenschaftler aus der ganzen Welt mit Phy-sik-Fortschritten beliefert. Es hat sich nun aber gezeigt, dass die ganze Anlage mehr in den okkulten Sektor einzustufen ist. Ähnlich dem Chani-Projekt, wird in diesen Tagen auf CERN versucht, ein Dimensionstor zu öffnen. Die Wissenschaftler wissen nicht mit Sicherheit, was dies bewirken wird. Man glaubt man könnte eine Einstein-Rosen-Brücke erzeugen, und evtl. Zeitreisen auf die Schliche kommen. Aber es kann auch sein, dass ein Loch in eine andere Dimension entsteht, und dass wir Besuch aus dieser Dimension bekommen könnten. Das verrückte daran ist… CERN hat eine okkulte Gesinnung. Die Anlage wurde auf dem Gebiet eines alten römischen Tempels zu ehren Appollion errichtet. Das Maskottchen von CERN ist die Hindu-Göttin SHIVA, die als tanzende Göttin des Chaos und Zerstörung bekannt ist. Wenn der Versuch klappen sollte, ein Tor aufzustossen, könnte das bedeuten, dass Dämo-nen auf unsere Welt gelangen, und das Chaos seinen Lauf nimmt. Übrigens ist das Logo von CERN aus den Ziffern 666 zusammengestellt. Zudem lässt der Zeitpunkt jetzt, zusammen mit den Blutmonden im letzten halben Jahr, auf rituelle Machenschaften schliessen… Sie werden die Büchse der Pandora öffnen.

Operation JADE HELM

In den USA beginnt eine Landesweite Polizei-Übung, mit dem Namen Jade Helm. Dabei wird geübt wie man eine aufgepeitschte Zivilbevölkerung unter Kontrolle bringen kann. Die Polizei in den USA haben seit Jahren extrem Aufgerüstet in Sachen Waffen und gepanzerte Fahr-zeugen. FEMA-Camps stehen seit Jahren bereit, in Betrieb genommen zu werden. Täglich hören wir von Übergriffen von Polizei gegen meist schwarze Bürger. Da wird eine Stimmung hochgekocht, damit die Bürger sich wehren wollen. Was dann passiert ist in etwa dieses Szenario: Alle Gegner der Polizei werden in FEMA-Camps gesperrt. Dort werden Sie ver-mutlich mit RFID-Chips versorgt, Mikrochips die ins Fleisch implantiert werden. Wer sich wiedersetzt hat nichts Gutes zu erwarten. Auch die Schliessung von diversen Wall-Mart Filia-len wird damit in Verbindung gebracht. Wer sich das LOGO dieser Jade Helm-Operation mal genauer betrachtet, kann darauf 2 Pfeile, 1 Schwert und einen Holzpantoffel erkennen. Wer Holzpantoffel im Netz recherchiert, kommt recht schnell auf die Seite vom Museum AUSCHWITZ. Das Konzentrationslager von den Nazis wird also Symbol für die Operation Jade Helm. Was für eine Perversion.

Das Datum 23.09.2015

Es gibt immer lautere Gerüchte, dass ein Asteroid an diesem Datum bei Puerto Rico ein-schlagen wird. Dies könnte man als übliche Weltuntergangsstimmungsmache anschauen, und es wieder vergessen. Es gibt aber mindestens 10 Hollywood-Filme zwischen 1982 und heute, die genau dieses Datum auch thematisieren. Auch viele Karten des Illuminati-Karten-Sets, deuten auf dieses Datum hin. Spannend ist auch, dass genau an diesem Datum der Papst im Weissen Haus residieren wird. Es wurde angekündigt, dass bei diesen Treffen his-torische Ankündigungen gemacht werden. Aus dem Jüdischen Kalender und der Geschichte von Israel, dass sich 1966 unabhängig gemacht hat, geht ein Mythos aus, der 7x7 Jahre dauert, und auch auf September 2015 deutet. Es scheint als wüsste da Irgendjemand mehr zu diesem Datum, als uns offensichtlich in der Öffentlichkeit gesagt wird. Dies erinnert an diverse Beispiele aus Hollywood zum Datum 9/11. Auch dieses wurde in Filmen und Trick-filmen (Simpsons etc.) angedeutet. Der neue Film LEGO Dimensions, und der Film Tomor-rowland, die dieses Jahr erscheinen werden, haben ebenfalls mit diesem Datum zu tun. Nicht zu vergessen sind auch Musikvideos der amerikanischen Pop-Industrie. Vieles deutet darauf hin, dass Ende September die Scheisse auf den Ventilator trifft.

Auffällig ist auch, das biblische Prophezeiungen immer deutlicher die heutige Zeit widerspie-geln. Wir haben sogar die Heuschreckenplage in Israel, die gerade wütet.

Quelle: Youtube: Cern, Jade Helm, 23. September, Illuminati etc.

Grüsse

Visionaire

Chani-Projekt zum x-ten...

Wir nähern uns wieder der Zeit, wo es sich lohnt das Chani-Projekt wieder auf den Radar zu nehmen. Im Raum steht der 17. April, wo ein Erdbeben im Asiatischen Raum angedeutet wird. Zudem sollte bis Ende April ein Unfall von Obama passieren. Spannend wird es mit der Aussage zum 15. Mai. Es wird zwar nie gesagt was dann geschehen wird, aber es scheint wichtig zu sein.

Dieses Jahr haben wir noch eine andere Andeutung, die darauf hinweisen könnte dass es dieses Jahr betrifft. Es wird nämlich geschrieben, dass in Europa ein Flugzeugabsturz ge-schieht, und das wir auf CERN achten sollen. Komischerweise ist die Germanwings abgestürzt, just als man CERN hochgefahren hatte… ein seltsamer Zufall.

Warten wir mal ab, was der Freitag uns bringt…

Gebt auf euch acht..

Visionaire

Germanwings

Es ist nun ca. 55 Stunden her, als die Meldung kam, dass eine deutsche Passagiermaschine in Südfrankreich abgestürzt ist. Mein Beileid, allen Menschen, die dabei ums Leben kamen und Ihren Familien.

Auch wenn es zum jetzigen Zeitpunkt so ausschaut, als hätte der Co-Pilot einen Suizid mit Kollateralschaden begangen, möchte ich ein paar Gedanken zu diesem Ereignis los werden.


Qui Bono? Es schein diesmal keine Nutzniesser des Vorfalls zu geben, ausser man würde andere Fluggesellschaften verdächtigen. Was aber auffällt, Merkel und Hollande haben sich kürzlich am neuen Finanzsystem aus China angeschlossen, haben in der Ukraine für etwas Frieden gesorgt, und somit den Amerikanern in die Suppe gespuckt. Kann es sein, dass Amerika seine Marionetten bestraft, wegen Ungehorsam, und unschuldige Menschen ab-stürzen lässt?

Die Trümmer der Maschine sind quasi zu Staub zerfallen. Und liegen in einem extrem gros-sen Gebiet verstreut. Fast so, als wäre die Maschine schon vor dem Aufprall in Stücke exp-lodiert. Die Blackbox wurde gefunden, allerdings nur das Gehäuse. WTF… haben wir richtig gehört? Das wichtigste Teil der Ermittlungen ist verschwunden. Der Voice-Recorder aus dem Cockpit wurde wenigstens gefunden, stark beschädigt, aber verwertbar.

Ich staunte nicht schlecht, als die erste Meldung zum Inhalt des Voice-Recorders aus der New York Times kam… Warum die NYT. Warum nicht aus deutschen Medien, oder französi-schen??

Es gab Berichte in kleineren französischen Sendern, dass Augenzeugen eine rauchende Maschine gesehen haben wollen. Zudem seien 3 Mirage-Jets im Gebiet patroulliert, was sonst nie so gesehen wurde.

Es kann ja auf dem Voice-Recorder alles mögliche gefunden worden sein. Mit der aktuellen Story wird das Ereignis einem Einzeltäter, ohne terroristischen Hintergrund in die Schuhe geschoben. Die Fluggesellschaft hat keine Mängel zu rechtfertigen, es ist alles so angerich-tet, dass man in 3 Wochen den Vorfall vergessen hat, und niemand mehr danach fragt. Auch wenn die BlackBox nie gefunden würde. Das passiert halt… aber es gibt keine Zufälle.

Aus spirituellem Blickwinkel ist spannend, dass der 24.03.15 ein Ritual-Tag ist, an dem Jung-frauen dem Teufel geopfert werden. In der Nähe der Absturzstelle liegt das Gebiet von CERN (120km). CERN wurde am Montag 23.03.15 hochgefahren, viele Leute warnten da-vor, dass in CERN ein Portal geöffnet werden könnte, dass bösen Dämonen zutritt in unsere Welt verschaffen könnte. So ein Portal wurde schon mal getriggert, im 2009, und konnte als Spirale am Norwegischen Himmel beobachtet werden. (auf YT) Es ist also kein Märchen, dass die Wissenschaft in CERN mit ganz gefährlichen Sachen experimentiert.
Wäre es dann so abwegig, dass der Co-Pilot durch einen Dämon zu seiner Tat getrieben wurde?

Natürlich ist mir aber auch bekannt, dass die Geheimdienste die Möglichkeit von Mind-Controling und auch ferngesteuerten Flugzeugen haben. Der Pilot könnte also auch einfach fremdgesteuert gewesen sein, oder betäubt.

Zudem fand ich den Gaffer-Tourismus der Politiker total fehl am Platz. Was wollten Merkel, Hollande etc. an der Unfallstelle? Da kam mir gleich Charlie in den Sinn, wo sich die Rot-schild-Marionetten aufreihen mussten um Fotos zu machen.

Meine These zum ganzen Vorfall – USA wollte mal demonstrieren, was passiert wenn man Ihnen in die Suppe spuckt.

Natürlich könnten wir auch alle im Chor rausschreien, dass es sicher Putin war… aber ich glaube wir haben den Braten schon lange gerochen, und wissen wer für den Terror in der Welt wirklich verantwortlich ist.

Shame on you

Visionaire

Rundinfo zum Aufstieg...

• Cobra Interview 22.2.2015
von Prepare for Change mit Judi, Dov, Raissa, Angel Eyes… übersetzt von Inana
********
Neues Finanzsystem:
Die Abkoppelung des Schweizer Franken vom Euro war ein ausschlaggebendes Signal dafür, dass gewaltige Dinge hinter den Kulissen vor sich gehen, die weltweiten Einfluß auf das Fi-nanzsystem haben. Dieser Umschwung bedeutet eine Refokussierung auf die BRICS Allianz/ die Östliche Allianz. Im Geheimen will ganz Europa dies ebenso tun und tut es auch schon, was einen großen Schock in der Finanzwelt auslösen wird, der größer sein wird als der durch die Schweiz ausgelöste.
Es wird verschiedene Phasen geben bei der Einführung des neuen Finanzsystems. Die erste Phase ist während des Events, der Moment des Resets. Es wird ein Übergang in eine Gesell-schaft stattfinden, in der das Finanzsystem auf Vermögenswerten basiert. Gold und andere greifbare physische Werte werden die Basis des neuen Finanzsystems sein. Wir werden für Wertaustausch weiterhin Währungen benutzen. Nachdem die neuen Technologien eingeführt worden sein werden, wenn die Replikatoren eingeführt worden sind, wird Geld weniger und weniger notwendig sein und ab einem bestimmten Zeitpunkt wird es vollkommen überflüssig sein, Geld gegen Werte auszutauschen. Spirituelle Werte werden frei unter den Menschen ausgetauscht.
Zu der Frage, weshalb für die Unterstützung bestimmter humanitärer Projekte man unbedingt eine Foundation Typ 501(c)3 haben muss, sagt Cobra, dass der Gönner dies nun einmal so wünscht. Cobra selbst jedoch, würde alle Projekte ungeachtet ihrer Form unterstützen, die für die grundlegenden Dinge der Menschen auf dem ganzen Planeten sorgen. (Dies ist auch Hauptziel des Wohltäters dieser Aktion).
Ist es immer noch notwendig, sich mit Wasser-und Nahrungsvorräten für das Event zu versorgen? Ja, dieser Teil des Planes ist immer noch unverändert, da es für eine gewisse Zeit keine Versorgung geben wird, denn das alte System wird komplett heruntergefahren werden müssen, damit das neue starten kann. Alle Transaktionen werden nur in bar möglich sein, keine Kre-ditkarten, keine Online-Zahlungen, kein Bank-Transfer. All dies wird nicht möglich sein für 1 bis 2 Wochen.
Frage: Waren die Kabale die Fädenzieher hinter der Revolution in Rumänien 1989?
Cobra: Hauptsächlich gab es dort ein Massenerwachen, das die Gesellschaft transformierte und dieses wurde von der Kabale umgelenkt, sie leitete die Energie so um, dass das Kontroll-system der Banken in diesen Ländern noch gestärkt wurde.

Adelsfamilien:
Die Adelsfamilien in England oder China z.B. haben kein Recht auf besonderen Reichtum, sie denken dies lediglich. Es wäre sehr hilfreich, wenn diese das endlich einsehen würden, denn spätestens nach dem Event werden die Güter so oder so gerecht verteilt. Würden diese Familien ihren Reichtum schon jetzt teilen, könnte das den Befreiungsprozeß enorm beschleunigen.

Die Drachenfamilien in China sind nicht unbedingt negativen Ursprungs. Die drakonischen Rassen, die zu diesem Planeten kamen, waren zwar in der Mehrheit die “bösen Jungs”, doch es gab auch eine positive drakonische Rasse und Teil ihrer ursprünglichen Aufgabe ist es, Wächter zu sein, was auch bedeutet, den Reichtum des Planeten zu beschützen. Im Westen gelang dieses Projekt nicht, im Osten jedoch bis zu einem gewissen Grad. Der ursprüngliche Plan dieser Drachenfamilien war es, den Reichtum an die Menschheit zu übergeben, doch er wurde auch hier korrumpiert. Das Problem ist nicht der Ursprung der Drachenfamilien, noch das Drachensymbol sondern die menschliche Persönlichkeit. Dies ist überall das Problem auf dem Planeten, ganz gleich welchen Namen die Menschen oder Gruppen haben.
Die Adelsfamilien werden spätestens nach dem Event erkennen müssen, dass sie nicht in der Weise etwas besonderes sind, wie sie es zur Zeit glauben. Viele werden sich in die Gesell-schaft auf Augenhöhe mit dem Rest der Menschheit intergrieren können, manche werden es nicht schaffen und wieder andere werden sogar in die Zentralsonne zur Restrukturierung ge-bracht werden müssen.

Event/Technologien:
Cobra wird gefragt, ob es möglich ist, dass Hawaii so große Vulkanausbrüche hat, dass sich ein Teil der Insel anspaltet und somit die galaktischen Geschwister leichter Kontakt zu der dann entstandenen Insel haben werden. Cobra hält dies für unwahrscheinlich, da er die Lage nicht als dermaßen drastisch einschätzt, ausserdem werde zu einem bestimmten Zeitpunkt nach dem Event die ganze Erde zu einer Insel des Lichts und das ist es, auf das wir in Wahrheit zusteuern. Auch die neuen Technologien werden weder in Hawaii noch an einem anderen Ort zuerst eingeführt, sondern überall gleichzeitig.
Die Inseln des Lichts mit eigener Stromversorgung, Permakultur, Nahrungswäldern etc. werden drastisch und schnell nach dem Event gebildet werden. Davor ist dies eher unwahrschein-lich, da die Leute erstens noch im Schuldensklaven-Finanzsystem festhängen und zweitens sind die zwischenmenschlichen Beziehungen noch nicht geheilt von vergangenen Erfahrungen und es gibt noch immer zu viel archongesteuerte Manipulation.
Von verschiedenen ET-Rassen und den aufgestiegenen Meistern entwickelte Technologien, sogenannte Lichtkammern, werden zu einem bestimmten Zeitpunkt nach dem Event der Menschheit zur Verfügung gestellt werden können. Sie erhöhen unsere physische Schwingung, können jede Krankheit heilen und harmonisieren all unsere Körper. Nach dem Event wird sich der große bedeutende Wandel, auch was Technologien betrifft, endlich vollziehen können. Auch was das Wissen über die Physik angeht, wird vieles enthüllt werden: Alle Wissenschaft über Äther, Over-Unity, Antigravitation, vereinigte Feldtheorie etc. wird schliesslich öffentlich preisgegeben werden können.
Zu den Heilern und wie sie die vollkommene Heilung aller Wesen des Planeten zu vollständiger Gesundheit unterstützen können, ist zunächst zu sagen, dass das Ganze viele Faktoren be-inhaltet. Erstens ist es ausschlaggebend, dass die Heiler in einer höheren Vision von der neuen Gesellschaft agieren und Heilungstechniken mit der Pranaenergie lernen. Es wurden in den letzten 400 Jahren viele extrem effektive Methoden entwickelt, die in vollkommene physische Gesundheit münden, von denen viele unterdrückt wurden. Diese alten Techniken, die jetzt als neue an die Oberfläche kommen, kombiniert mit neuen spirituellen, energetischen und emotionalen Heilungstechniken können zu dramatischen Ergebnissen führen. Dies ist schon jetzt er-fahrbar.
Für Menschen, die jetzt in Not sind und gerade dringend auch technische Hilfestelleung für ihre Heilung brauchen, ist die Sache so, dass erstens der finanzielle Faktor eine Rolle spielt und zweitens viele sich nicht bewusst sind, dass sie Heilung brauchen. Viele kontaktieren gar nicht erst einen Heiler. Es ist nicht genügend Bewusstheit auf dem Planeten darüber vorhanden, wie wichtig Heilung ist. Dies kann durch die alternativen Medien nun noch mehr verbreitet werden.

DNA-Transformation:
Nur einige sind hier inkarniert, um jetzt durch diesen Prozeß zu gehen. Dies sind die Sternensaaten/Sternenmenschen. Es sind die einzigen, die die komplette DNA-Transformation erleben werden. Die meisten der Menschen sind jetzt dafür nicht bereit.
Auf die Frage nach Karma nach dem Aufstieg sagt Cobra erneut, Karma ist eine Konzept der Archons – erfunden, um uns zu versklaven. Das Prinzip von Usache und Wirkung wird natür-lich weiterhin wirksam sein, doch dies hat nichts mit Bestrafung zu tun. Es hat einfach nur mit physischen Gesetzen zu tun. Es wird ein enormes Maß an Gnade gewährt werden und es wird ein massives Einströmen von Licht passieren, das als ein Verstärker dienen wird, um Manifestation zu verbessern. Dies bedeutet, selbst wenn uns dann ein Fehler unterläuft, sind die Kon-sequenzen nicht derart drastisch und wir werden aus den meisten Fehlern ganz leicht lernen. Der Grund, weshalb die Situation so schwierig ist auf diesem Planeten ist nicht wegen des Karmas, sondern weil wir in Geiselhaft sind.
Wir befreien jetzt den Planeten, was nichts mit Karma zu tun hat, wie es größtenteils in spirituellen Kreisen des Planeten verstanden wird. Nach dem Aufstieg kommt das Gesetz der Mani-festation zum Tragen, spontan manifestierende Perfektion, immer im Zentrum des göttlichen Flusses sein. Dies ist, wie ich es definiere.

Verjüngung:
der beste Weg, jung zu bleiben und sich zu verjüngen, ist, die Energie des Lichtes am Fließen zu halten, die Energie der Kundalini oder Prana. Dies ist die Theorie. Dies ist praktisch nicht immer umsetzbar oder angemessen, doch es ist die theoretische Antwort zu dieser Frage.

ET-Kontakt:
Im Moment ist es noch so, dass es immer einen Gegenangriff gibt von der Dunkelseite, sobald ein Fortschritt der Lichtkräfte erfolgt ist. Dadurch erklären sich die spürbaren Schwankungen im Wohlbefinden. Dies wird so weitergehen bis die entgültige Befreiung erfolgt ist. Vorher ist es auch noch nicht möglich, Zugang zu Telos unter Mt. Shasta oder anderen lemurischen Städ-ten zu haben.
Das Wichtigste, um jetzt die volle Transformation zu erreichen, ist es zunächst, die Wahrheit zu verbreiten. Besteht eine kritische Masse an Menschen, die die Wahrheit wissen, muss die Gesellschaft sich verändern, gleich einem Naturgesetz. Ist die Oberflächenspannung innerhalb einer Gesellschaft zu groß, schüttelt und bewegt diese Spannung die ganze Gesellschaft. In diesem Falle ist es ganz egal was die Kabale will, der Wandel wird sich in diesem Falle unaufhaltbar vollziehen.
Bis zu einem gewissen Grad kann schon vor dem Event Kontakt gemacht werden, telepathisch oder energetisch durch Meditation. Zum Beispiel Steven Greer organisiert solche Gruppen. Auch andere Unternehmungen gibt es überall auf dem Planeten in dieser Hinsicht.
Sobald wir einen bestimmten Bewusstseinsgrad erreicht haben, sind wir sichtbar für sie und können Unterstützung in unserer Meditation erhalten. Uns wird dann Licht von unseren ausser-irdischen Geschwistern gesendet um uns zu unterstützen. Sie wissen, wo wir sind und sobald auch wir uns ihrer Präsenz bewusst sind, uns bewusst mit ihnen verbinden, können sie auch leichter mit uns in Verbindung treten. Dadurch entsteht eine energetische Verbindung. Viele der Lichter, die wir im Himmel sehen, sind die Schiffe und ja, sie beobachten uns.
Den Weg der Heilung jetzt weiterhin zu gehen ist gut und es ist es immer eine gute Sache, sich an allerlei spirituellen Aktivitäten zu beteiligen und sich einen eigenen Zugang zur spirituellen Welt und anderen Zivilisationen des Universums gangbar zu machen, wie z.B. Sternentorportale und musikalische Transmissionen von den Arkturianern, Plejadiern, den aufgestiegenen Meistern etc..
Solche Dinge sind zwar nicht die einzigen Möglichkeiten sich zu verbinden, doch sie sind eine gute Möglichkeit. Dass die DNA, die Teil des physischen Körpers ist, durch derlei Übertragun-gen aktiviert wird, ist insofern ein Mißverständnis, als der DNA-Sprung in erster Linie eine Folge der Bewusstseinserweiterung ist und nicht andersherum. Zuerst wird das Bewusstsein transformiert und dann verwandelt sich die DNA von selbst.
Informationen über den Aufstiegsprozeß behält Cobra für sich, da es bestimmte Kräfte gibt, die diese gern mißbrauchen würden. Allerdings kommt das Event einem Massenerwachen gleich. Es wird ein bahnbrechendes Erwachen der gesamten Erdbevölkerung nach dem Event geben....
Quelle und weiter: http://transinformation.net/cobra-interview-22-2-2015/